06.03. - 12.03. Tirreno - Adriatico 2.WT

Hier kommen die taktischen Anweisungen für Eure Aufgebote bei den spezifischen Rennen hin.

Moderatoren: SIM-Leiter, Gründer&Berater, Mentor

Re: 06.03. - 12.03. Tirreno - Adriatico 2.WT

Beitragvon Luxor » 7. Mär 2013, 18:20

Bild SAXO-TINKOFF Bild

Bild Roman Kreuziger (Cze) [STB] 06.05.1986
[spoil]17.02.-20.02 Volta ao Algarve 2.1 4 Tage
____________________
Gesamt: 4

Bild Matthew Hayman (Aus) [STB] 20.04.1978
17.02.-20.02 Volta ao Algarve 2.1 4 Tage
____________________
Gesamt: 4

Bild Thomas Löfkvist (Swe) [STB] 04.04.1984
[spoil]17.02.-20.02 Volta ao Algarve 2.1 4 Tage
____________________
Gesamt: 4

Bild Maxime Monfort (Bel) [STB] 14.01.1983
[spoil]17.02.-20.02 Volta ao Algarve 2.1 4 Tage
____________________
Gesamt: 4

Bild Lars Petter Nordhaug (Nor) [STB] 14.05.1984
[spoil]17.02.-20.02 Volta ao Algarve 2.1 4 Tage
____________________
Gesamt: 4

Bild Chris Anker Sörensen (Den) [STB] 05.09.1984
[spoil]17.02.-20.02 Volta ao Algarve 2.1 4 Tage
____________________
Gesamt: 4

Bild Nicki Sörensen (Den) [STB] 14.05.1975
[spoil]17.02.-20.02 Volta ao Algarve 2.1 4 Tage
____________________
Gesamt: 4

Bild Brian Bach Vandborg (Den) [STB] 04.12.1981
[spoil]17.02.-20.02 Volta ao Algarve 2.1 4 Tage
____________________
Gesamt: 4


Gesamt:
Kreuziger ist Kapitän.

1.Etappe:
Wir gehen auf Sieg. Mit Vandborg, Monfort, Lövkvist, Kreuziger haben wir starke Zeitfahrer. Sie sollen gut harmonieren und den Sieg anpeilen.

2.Etappe:
Nikki Sörensen geht in die Gruppe. Dort arbeitet er ordentlich mit konzentriert sich aber auf die Bergpunkte. Diese sichert er sich mit einem Antritt 150m vor der Wertung.
Sonst wird Kreuziger geschont und geschützt.

3.Etappe:
Das ganze Team schützt Kreuziger.
An der letzten Steigung vor dem Ziel wollen wir dann einen Überraschungsangriff machen. Nordhaug soll 2 Km vor dem Gipfel attackieren und den Dampf mit in die Abfahrt mitnehmen und so den Etappensieg holen.
Kreuziger kommt s.t. mit den restlichen Favoriten ins Ziel.

4.Etappe:
Nikki Sörensen geht wieder in die Gruppe. Dort arbeitet er ordentlich mit konzentriert sich aber auf die Bergpunkte. Diese sichert er sich mit einem Antritt 150m vor der Wertung.
Im Feld schützen wir Kreuziger. Der hält sich immer bei den restlichen Favoriten (Wiggins, Nibali, SKY). Am Schlussstieg gehen wir dann in die Offensive. Schon auf dem ersten Kilometer soll CA-Sörensen attackieren damit er später als Relaisstation dienen kann. Wird er zurück geholt probiert es Monfort, wird auch er zurück geholt probiert es Lövkvist. Klappt auch das nicht attackiert Nordhaug und spätestens jetzt sollten die Helfer der restlichen Teams platt sein.
Kreuziger soll zunächst nur eventuelle Attacken von (Wiggins, Nibali, SKY) kontern. 3 Km vor dem Ziel soll er dann attackieren und zu seinem Relais vorfahren. Wir gehen davon aus das noch Fahrer folgen können und wir so in der neuen Gruppe einen zahlenmässigen Vorteil haben. So ist Kreuziger als einziger Kapitän nicht gezwungen Tempo zu machen und kann so Kräfte sparen. 1 Km vor dem Ziel attackiert er dann erneut und nun sollte keiner mehr folgen sollen.

5.Etappe:
Lövkvist geht in die Gruppe. Er arbeitet gut mit und attackiert dann in der kleinen Abfahrt vor dem Schlussanstieg.
Im Feld wird Kreuziger geschützt er soll mit den restlichen Favoriten s.t. ins Ziel kommen.

6.Etappe:
Monfort geht in die Gruppe. Er arbeitet gut mit und attackiert dann in der letzten Steigung.
Im Feld wird Kreuziger geschützt er soll mit den restlichen Favoriten s.t. ins Ziel kommen.
7.Etappe:
Alles Vollgas ! Mit Kreuziger, Lövkvist, Vandborg und Monfort ist das Podium unser Mindestziel.
Luxor
 
Beiträge: 106
Registriert: 01.2013
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Taktik"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron