04.05. - 26.05. Giro d'Italia GT

Hier kommen die taktischen Anweisungen für Eure Aufgebote bei den spezifischen Rennen hin.

Moderatoren: SIM-Leiter, Gründer&Berater, Mentor

04.05. - 26.05. Giro d'Italia GT

Beitragvon eder04 » 2. Mai 2013, 17:49

eder04
Forum Admin
 
Beiträge: 487
Registriert: 01.2013
Geschlecht:

Re: 04.05. - 26.05. Giro d'Italia GT

Beitragvon Fothen_29 » 2. Mai 2013, 21:23

Bild Ryder Hesjedal (Can) [GRS] 09.12.1980
11.02. - 16.02. Tour of Oman 2.HC
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT
17.03. Milan - San Remo 1.WT1
23.03. - 24.03. Critérium International 2.HC
10.04. Brabantse Pijl 1.HC
14.04. Amstel Gold Race 1.WT2
17.04. Flèche Wallonne 1.WT2
22.04. Liège - Bastogne - Liège 1.WT1
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
27 Renntage

Bild Sergey Chernetskiy (Rus) [GRS] 09.04.1990
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
10 Renntage

Bild Alex Dowsett (Gbr) [GRS] 03.10.1988
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
10 Renntage

Bild Nathan Haas (Aus) [GRS] 12.03.1989
22.01. - 27.01. Tour Down Under 2.WT2
10.04. Brabantse Pijl 1.HC
17.04. Flèche Wallonne 1.WT2
22.04. Liège - Bastogne - Liège 1.WT1
09 Renntage

Bild David Millar (Gbr) [GRS] 04.01.1977
23.03. - 24.03. Critérium International 2.HC
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
12 Renntage

Bild Ramunas Navardauskas (Lit) [GRS] 30.01.1988
17.02. - 20.02. Volta ao Algarve 2.1
25.02. Clasica de Almeria 1.HC
01.03. - 03.03. Driedaagse van West - Vlaanderen 2.1
13.03. Nokere - Koerse 1.1
23.03. - 24.03. Critérium International 2.HC
31.03. Ronde van Vlaanderen 1.WT1
09.04. Scheldeprijs 1.HC
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
17 Renntage

Bild Nikita Novikov (Rus) [GRS] 10.11.1989
06.02. - 10.02. Tour Méditerranéen 2.1
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
15 Renntage

Bild Thomas Peterson (Usa) [GRS] 24.012.1986
23.02. Omloop Het Nieuwsblad 1.HC
01.03. - 03.03. Driedaagse van West - Vlaanderen 2.1
06.03. - 12.03. Tirreno - Adriatico 2.WT
17.03. Milan - San Remo 1.WT1
31.03. Ronde van Vlaanderen 1.WT1
07.04. Paris - Roubaix 1.WT1
17.04. Flèche Wallonne 1.WT2
22.04. Liège - Bastogne - Liège 1.WT1
16 Renntage

Bild Peter Stetina (Usa) [GRS] 08.08.1987
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT
23.03. - 24.03. Critérium International 2.HC
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
14 Renntage


Gesamt
Ziel ist ganz klar, den Sieg von Ryder Hesjedal im letzten Jahr zu verteidigen!

1. Etappe
Chernetskiy, Dowsett, Millar, Navardauskas und Novikov führen nach. Die frühe Gruppe wird kontrolliert und rechtzeitig gestellt. Da es den gesamten Tag lang am Meer entlang geht, achten wir auf den Wind. Wenn der Wind günstig steht, gehen auch noch Haas, Peterson und Stetina nach vorne. Wir versuchen dann das Feld an der Kante aufzureißen und den einen oder anderen Konkurrenten von Hesjedal zu distanzieren. Der Vorsprung wird dann mit voller Kraft bis ins Ziel verteidigt. Chernetskiy und Navardauskas dürfen im Finale mal reinhalten und sehen wie weit sie vorne reinsprinten können, Hesjedal sprintet mit um s.t. reinzukommen.


2. Etappe (MZF)
Ein anspruchsvolles MZF, weil neben Zeitfahrqualitäten auch hügel- und technische Qualitäten gefordert werden. Zusätzlich kann der Wind eine Rolle spielen. Mit einer guten Mischung im Team wollen wir das Ganze bravourös lösen. Dowsett, Millar und Navardauskas sind für hohes Tempo in den flacheren Passagen zuständig. Wenn es hügelig wird, geben Chernetskiy, Haas, Novikov, Peterson und Stetina Gas, um das Tempo hochzuhalten. Hesjedal ist das Zugpferd für beide Bereiche. Wir werden das MZF von Beginn an schnell fahren, uns hinten raus aber noch einmal steigern, um so den Unterschied auszumachen. Gewartet wird nur auf Hesjedal und den fünften Mann. Unser Ziel ist der Tagessieg, wenn wir diesen Erreichen, fährt Millar zuerst über die Linie.


3. Etappe
Chernetskiy geht in die Gruppe und gibt alles für das Durchkommen. Gelingt dies, lässt er sich am Schluss nicht abschütteln und holt sich den Sieg im Sprint von zweiter Position. Im Feld werden Hesjedal und Stetina immer unter den ersten zwanzig Fahrern gehalten, sodass sie bei Stürzen nicht betroffen sind, bei Windkanten im ersten Feld bleiben und bei Vorstößen der Favoriten direkt attackieren können. Insbesondere am Sella di Catona gilt es aufmerksam zu sein und bei Vorstößen sofort mitzugehen. Hesjedal attackiert an der Gegensteigung bei km 211 und versucht sich zu lösen. Als guter Klassikerfahrer und Zeitfahrer will er dann seine Fähigkeiten nutzen, um seinen Vorsprung auszubauen und ins Ziel zu bringen!

4. Etappe
Novikov geht in die Gruppe und arbeitet da gut mit. Er gibt alles für das Durchkommen und würde am Ende in der Steigung zwar passiv bleiben, sich aber nicht abschütteln lassen und mit einem Antritt auf dem letzten Kilometer den Etappensieg klarmachen. Hesjedal und Stetina werden weit vorne im Feld unter den ersten zwanzig Fahrern beschützt. Bei Stürzen oder Windkanten sollen sie so unbetroffen im ersten Feld verbleiben. Gibt es Vorstöße von Favoriten, müssen beide sofort mitgehen. Hoch zur Croce Ferrata attackiert Hesjedal an der zehn Prozent Stelle und zieht dann durch, um in der Gesamtwertung weitere Sekunden herauszuholen.

5. Etappe
Chernetskiy, Dowsett, Millar, Navardauskas und Novikov führen nach. Die frühe Gruppe wird kontrolliert und rechtzeitig gestellt. Da es lange am Meer entlang geht, achten wir auf den Wind. Wenn der Wind günstig steht, gehen auch noch Haas, Peterson und Stetina nach vorne. Wir versuchen dann das Feld an der Kante aufzureißen und den einen oder anderen Konkurrenten von Hesjedal zu distanzieren. Der Vorsprung wird dann mit voller Kraft bis ins Ziel verteidigt. Am Hügel vor dem Ziel fährt Hesjedal weit vorne, wir bringen ihn unter die ersten zehn Fahrer, damit er immer reagieren und mitgehen kann, sodass er eher Sekunden hinzugewinnt als welche verliert. Chernetskiy soll im Sprint mit reinhalten und eine vordere Position herausholen!

6. Etappe
Chernetskiy, Dowsett, Millar, Navardauskas und Novikov führen nach. Die frühe Gruppe wird kontrolliert und rechtzeitig gestellt. Da es den gesamten Tag lang am Meer entlang geht, achten wir auf den Wind. Wenn der Wind günstig steht, gehen auch noch Haas, Peterson und Stetina nach vorne. Wir versuchen dann das Feld an der Kante aufzureißen und den einen oder anderen Konkurrenten von Hesjedal zu distanzieren. Der Vorsprung wird dann mit voller Kraft bis ins Ziel verteidigt. Chernetskiy und Navardauskas dürfen im Finale mal reinhalten und sehen wie weit sie vorne reinsprinten können, Hesjedal sprintet mit um s.t. reinzukommen.

7. Etappe
Chernetskiy, Dowsett, Millar, Navardauskas und Novikov führen nach. Die frühe Gruppe wird kontrolliert und rechtzeitig gestellt. Da es den gesamten Tag lang ziemlich wellig ist, wird Hesjedal immer unter den ersten zwanzig Fahrern gehalten. Wenn es an den Bergwertungen der dritten Kategorie oder auch sonst in dem ganzen auf und ab Vorstöße von Favoriten gibt, müssen Hesjedal und Stetina mitgehen. Sie machen dann aber nichts, sondern schauen einfach, dass sie zeitgleich mit dem Sieger reinkommen. Gibt es einen Massensprint, dürfen Chernetskiy und Navardauskas im Finale mal reinhalten und sehen wie weit sie vorne reinsprinten können, Hesjedal sprintet mit um s.t. reinzukommen.

8. Etappe (EZF)
Lockere Runde im Zeitlimit für Chernetskiy und Novikov. Ihre Aufgabe wird es sein, Infos von der Strecke an die Kapitäne durchzugeben. Haas, Stetina und Peterson geben alles für eine gute Platzierung, um in der Gesamtwertung auf eine solide Grundlage zurückgreifen zu können. Dowsett, Millar und Navardauskas geben alles für ein starkes Tagesresultat. Sie wollen die Top Ten knacken. Hesjedal will als guter Zeitfahrer um den Tagessieg mitfahren. Die Taktik dabei ist die folgende: Schnell starten und alles geben, um im Kurs das Tempo maximal zu halten. Dabei allerdings die Kraft so aufteilen, dass man hinten in der Rampe noch einen raushauen kann. Insbesondere für Hesjedal und seine Ambitionen ist das wichtig!

9. Etappe
Peterson geht in die Gruppe, greift die Bergwerungen ab und dient hinten raus als Relais, bzw attackiert 1,8 km vor dem Ziel aus der Kurve heraus für den Tagessieg. Dowsett, Millar und Navardauskas machen sich im Zeitlimit einen lockeren Tag. Novikov und Chernetskiy geben lange alles für Hejsedal und versuchen dann in den Top 30 zu finishen. Haas und Stetina schützen Hesjedal und peilen eine Platzierung in den Top 20 an. Hesjedal geht bei allen Attacken der Favoriten mit, lässt sich nicht abschütteln und nutzt dann auf der ansteigenden Zielgeraden seine Klassikerfähigkeiten, um im Sprint von dritter Position die Etappe zu gewinnen!
Fothen_29
Forum Admin
 
Beiträge: 401
Registriert: 01.2013
Geschlecht:

Re: 04.05. - 26.05. Giro d'Italia GT

Beitragvon Big Willi Two » 3. Mai 2013, 23:54

Bild BMC RACING TEAM Bild

Bild Winner Andrew Anacona Gomez (Col) [BMC] 11.08.1988
04.02. Trofeo Serra de Tramuntana 1.1
05.02. Trofeo Platja de Muro 1.1
17.02. - 20.02. Volta ao Algarve 2.1
01.04. - 06.04. Vuelta al Pais Vasco 2.WT1
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
____________________
Gesamt: 16

Bild Adam Blythe (Gbr) [BMC] 01.10.1989
17.02. - 20.02. Volta ao Algarve 2.1
22.03. E3 Prijs Vlaanderen - Harelbeke 1.WT2
24.03. Gent - Wevelgem 1.WT2
31.03. Ronde van Vlaanderen 1.WT1
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
Gesamt: 19

Bild Tom Danielson (Usa) [BMC] 13.03.1978
04.02. Trofeo Serra de Tramuntana 1.1
05.02. Trofeo Platja de Muro 1.1
01.04. - 06.04. Vuelta al Pais Vasco 2.WT1
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
Gesamt: 14

Bild Cadel Evans (Aus) [BMC] 14.02.1977
11.02. - 16.02. Tour of Oman 2.HC
06.03. - 12.03. Tirreno - Adriatico 2.WT
23.03. - 24.03. Critérium International 2.HC
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
____________________
Gesamt: 19

Bild Mathias Frank (Sui) [BMC] 09.12.1986
04.02. Trofeo Serra de Tramuntana 1.1
05.02. Trofeo Platja de Muro 1.1
06.02. - 10.02. Tour Méditerranéen 2.1
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT
23.03. - 24.03. Critérium International 2.HC
22.04. Liège - Bastogne - Liège 1.WT1
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
Gesamt: 22

Bild Daniel Oss (Ita) [BMC] 31.07.1987
11.02. - 16.02. Tour of Oman 2.HC
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT
17.03. Milan - San Remo 1.WT1
22.03. E3 Prijs Vlaanderen - Harelbeke 1.WT2
24.03. Gent - Wevelgem 1.WT2
31.03. Ronde van Vlaanderen 1.WT1
07.04. Paris - Roubaix 1.WT1
14.04. Amstel Gold Race 1.WT2
____________________
Gesamt: 20

Bild Ivan Santaromita (Ita) [BMC] 30.04.1984
22.01. - 27.01. Tour Down Under 2.WT2
06.02. - 10.02. Tour Méditerranéen 2.1
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
____________________
Gesamt: 15

Bild Michael Schär (Sui) [BMC] 29.09.1986
04.02. Trofeo Serra de Tramuntana 1.1
05.02. Trofeo Platja de Muro 1.1
11.02. - 16.02. Tour of Oman 2.HC
06.03. - 12.03. Tirreno - Adriatico 2.WT
17.03. Milan - San Remo 1.WT1
22.03. E3 Prijs Vlaanderen - Harelbeke 1.WT2
24.03. Gent - Wevelgem 1.WT2
31.03. Ronde van Vlaanderen 1.WT1
07.04. Paris - Roubaix 1.WT1
14.04. Amstel Gold Race 1.WT2
____________________
Gesamt: 20

Bild Johann Tschopp (Sui) [BMC] 01.07.1982
17.02. - 20.02. Volta ao Algarve 2.1
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
Gesamt: 14


Gesamt:
Uns geht es darum: a) Cadel Evans aufs Podium zu fahren, und zwei, drei Etappen zu gewinnen.

1. Etappe:
Schär und Santaromita schauen auf die Ausreisser und lassen sie nicht zu weit weg. Wir wollen alle zeitgleich mit dem Sieger im Ziel haben und wenn es so klappt, wierden Danielson und Oss für Blythe noch den Sprint anziehen.


2. Etappe:
Mit diesem Team kann das Ziel nur heissen: Podium. Das eigentlich Zählbare ist aber nicht die Platzierung, sondern die Zeit. Darum gilt es gut einzuteilen, um besonders auf den letzten 5 km noch Saft zu haben, um in den Steigungen noch richtig Gas geben zu können. Wenns denn sein muss: Weder auf Tschopp, noch Blythe, noch Frank und Anacona wird gewartet.


3. Etappe:
Mit vereinten Kräften Evans in die Situation bringen, in der er am Schluss um die Bonifikationen fahren kann.


5. Etappe
:
Mit Evans dabei bleiben, dafür muss das Team als Erstes sorgen. Dann können Oss und/oder Santaromita auf den letzten 4 km noch auf einen Etappensieg Jagd machen.
Zuletzt geändert von Big Willi Two am 2. Jun 2013, 00:04, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Big Willi Two
 
Beiträge: 149
Registriert: 01.2013
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Re: 04.05. - 26.05. Giro d'Italia GT

Beitragvon Philippe_Gilbert » 4. Mai 2013, 00:38

Bild Cannondale Bild

Bild Bradley Wiggins (Gbr) [CAN] 28.04.1980
17.02. - 20.02. Volta ao Algarve 2.1
06.03. - 12.03. Tirreno - Adriatico 2.WT
01.04. - 06.04. Vuelta al Pais Vasco 2.WT1
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
Gesamt: 23

Bild Giampaolo Caruso (Ita) [CAN]15.08.1980
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT
17.03. Milan - San Remo 1.WT1
01.04. - 06.04. Vuelta al Pais Vasco 2.WT1
17.04. Flèche Wallonne 1.WT2
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
Gesamt: 22

Bild Vasil Kiryienka (Blr) [CAN] 28.06.1981
17.02. - 20.02. Volta ao Algarve 2.1
06.03. - 12.03. Tirreno - Adriatico 2.WT
17.03. Milan - San Remo 1.WT1
01.04. - 06.04. Vuelta al Pais Vasco 2.WT1
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
Gesamt: 24

Bild Tomasz Marczynski (Pol) [CAN] 06.03.1984
17.02. - 20.02. Volta ao Algarve 2.1
06.03. - 12.03. Tirreno - Adriatico 2.WT DNS Etappe 7
17.04. Flèche Wallonne 1.WT2
22.04. Liège - Bastogne - Liège 1.WT1
____________________
Gesamt: 12

Bild Denis Menchov (Rus) [CAN] 25.01.1978
17.02. - 20.02. Volta ao Algarve 2.1
03.03. Strade Bianche 1.1
06.03. - 12.03. Tirreno - Adriatico 2.WT DNS Etappe 7
01.04. - 06.04. Vuelta al Pais Vasco 2.WT1
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
Gesamt: 23

Bild Franco Pellizotti (Ita) [CAN] 15.01.1978
18.03. - 24.03. Volta Ciclista a Catalunya 2.WT
01.04. - 06.04. Vuelta al Pais Vasco 2.WT1
17.04. Flèche Wallonne 1.WT2
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
Gesamt: 20

Bild Yaroslav Popovych (Ukr) [CAN] 04.01.1980
17.02. - 20.02. Volta ao Algarve 2.1
06.03. - 12.03. Tirreno - Adriatico 2.WT
17.03. Milan - San Remo 1.WT1
01.04. - 06.04. Vuelta al Pais Vasco 2.WT1
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
Gesamt: 24

Bild Kristof Vandewalle (Bel) [CAN] 05.04.1985
22.01. - 27.01. Tour Down Under 2.WT2
06.03. - 12.03. Tirreno - Adriatico 2.WT
01.04. - 06.04. Vuelta al Pais Vasco 2.WT1
17.04. Flèche Wallonne 1.WT2
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
Gesamt: 26

Bild David Zabriskie (Usa) [CAN] 12.01.1979
17.04. Flèche Wallonne 1.WT2
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
Gesamt: 7


Gesamt:
Ganz klar Wiggins soll den Giro gewinnen. Alle arbeiten dafür. Freiheiten werden eher selten sein.

Etappe 1:
Alle kümmern sich um Wiggins und halten ihn immer unter den esrten 15 im Feld. er darf auf keinen Fall Zeit auf einen der andern Favos verlieren. Auf den letzten paar Kilometern dürfen Vandewalle und Zabriskie rausnehmen und sich für das MZF schonen. Der Rest behält Wiggo schön weiter vorne.
Team Cannondale
Philippe_Gilbert
 
Beiträge: 151
Registriert: 01.2013
Geschlecht:

Re: 04.05. - 26.05. Giro d'Italia GT

Beitragvon Luxor » 4. Mai 2013, 10:25

Bild SAXO-TINKOFF Bild

Bild Alberto Contador Velasco (Esp) [STB] 06.12.1982
18.03-24.03 Volta Ciclista Catalunya 2.WT 7 Tage
14.04 Amstel Gold Race 1.WT2 1 Tag
17.04 Fleche Wallonne 1.WT2 1 Tag
18.04-21.04 Giro del Trentino 4 Tage
22.04 Liege-Bastogne-Liege 1.WT1 1 Tag
23.04 - 28.04 Tour de Romandie 2.WT2 6 Tage
____________________
Gesamt: 20

Bild Dario Cataldo (Ita) [STB] 17.03.1985
06.03. - 12.03. Tirreno - Adriatico 2.WT 7 Tage
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC 4 Tage
23.04 - 28.04 Tour de Romandie 2.WT2 6 Tage
____________________
Gesamt: 17

Bild Jesus Hernandez Blazquez (Esp) [STB] 28.09.1981
18.03-24.03 Volta Ciclista Catalunya 2.WT 7 Tage
14.04 Amstel Gold Race 1.WT2 1 Tag
17.04 Fleche Wallonne 1.WT2 1 Tag
18.04-21.04 Giro del Trentino 4 Tage
22.04 Liege-Bastogne-Liege 1.WT1 1 Tag
23.04 - 28.04 Tour de Romandie 2.WT2 6 Tage
____________________
Gesamt: 20

Bild Thomas Löfkvist (Swe) [STB] 04.04.1984
17.02.-20.02 Volta ao Algarve 2.1 4 Tage
06.03.-12.03. Tirreno-Adriatico 2.WT 7 Tage
14.04 Amstel Gold Race 1.WT2 1 Tag
17.04 Fleche Wallonne 1.WT2 1 Tag
18.04-21.04 Giro del Trentino 4 Tage
22.04 Liege-Bastogne-Liege 1.WT1 1 Tag
23.04 - 28.04 Tour de Romandie 2.WT2 6 Tage
____________________
Gesamt: 24

Bild Benjamin Noval Gonzalez (Esp) [STB] 23.01.1979
18.03-24.03 Volta Ciclista Catalunya 2.WT 7 Tage
14.04 Amstel Gold Race 1.WT2 1 Tag
17.04 Fleche Wallonne 1.WT2 1 Tag
18.04-21.04 Giro del Trentino 4 Tage
22.04 Liege-Bastogne-Liege 1.WT1 1 Tag
23.04 - 28.04 Tour de Romandie 2.WT2 6 Tage
____________________
Gesamt: 20

Bild Lars Petter Nordhaug (Nor) [STB] 14.05.1984
17.02.-20.02 Volta ao Algarve 2.1 4 Tage
06.03.-12.03. Tirreno-Adriatico 2.WT 7 Tage
14.04 Amstel Gold Race 1.WT2 1 Tag
17.04 Fleche Wallonne 1.WT2 1 Tag
18.04-21.04 Giro del Trentino 4 Tage
22.04 Liege-Bastogne-Liege 1.WT1 1 Tag
23.04 - 28.04 Tour de Romandie 2.WT2 6 Tage
____________________
Gesamt: 24

Bild Michael Rogers (Aus) [STB] 20.12.1979
18.03-24.03 Volta Ciclista Catalunya 2.WT 7 Tage
14.04 Amstel Gold Race 1.WT2 1 Tag
17.04 Fleche Wallonne 1.WT2 1 Tag
18.04-21.04 Giro del Trentino 4 Tage
22.04 Liege-Bastogne-Liege 1.WT1 1 Tag
23.04 - 28.04 Tour de Romandie 2.WT2 6 Tage
____________________
Gesamt: 20

Bild Paolo Tiralongo (Ita) [STB] 08.07.1977
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT 8 Tage
14.04 Amstel Gold Race 1.WT2 1 Tag
17.04 Fleche Wallonne 1.WT2 1 Tag
18.04-21.04 Giro del Trentino 4 Tage
22.04 Liege-Bastogne-Liege 1.WT1 1 Tag
23.04 - 28.04 Tour de Romandie 2.WT2 6 Tage
____________________
Gesamt: 21

Bild Matteo Tosatto (Ita) [STB] 14.05.1974
22.01.-27.01. Tour Down Under 2.WT2 6 Tage
17.03 Milan-San Remo 1.WT1 1 Tag
22.03 E3 Prijs 1.WT2 1 Tag
24.03 Gent-Wevelgem 1.WT2 1 Tag
31.03 Rode van Vlaandern 1.WT1 1 Tag
07.04 Paris-Roubaix 1.WT1 1 Tag
____________________
Gesamt: 11


Gesamt:
Wir wollen hier ganz klar die Rundfahrt gewinnen.

1.Etappe:
Heute keine Etappe auf der wir uns große Chancen auf einen Etappensieg ausrechnen, also fahren wir nur aufmerksam.
Contador wird vom gesamten Team geschützt und immer in den ersten 3 Reihen gehalten.
Wir gehen nicht davon aus das heute Attacken kommen, sollten allerdings Wiggins und co. attackieren geht Contador mit, macht aber nichts.

2.Etappe:
Heute wollen wir gewinnen. Mit Contador, Lövkvist, Rogers, Cataldo und Nordhaug haben wir 5 starke Fahrer, die von Anfang an durchziehen und den Sieg holen. Die anderen hauen am Anfang alles raus und bringen den Zug auf Kurs.

3.Etappe:
Wir sind in Pink also müssen wir auch auch was machen.
Tosatto, Hernandez und Noval führen nach.
Im Feld schützen wir Contador. Er wird immer in den ersten drei Reihen gehalten und geht mögliche Attacken von Nibali, Hesjedal und Wiggins direkt mit, macht dann allerdings nichts, würde nur eventuelle Bonussekunden im Sprint holen.
Bei Attacken von anderen starken Fahrern, fahren Tosatto und Noval die Lücke zu.

4.Etappe:
Wir sind in Pink also müssen wir auch auch was machen.
Tosatto, Hernandez und Noval führen nach.
Im Feld schützen wir Contador. Er wird immer in den ersten drei Reihen gehalten und geht mögliche Attacken von Nibali, Hesjedal und Wiggins direkt mit, macht dann allerdings nichts, würde nur eventuelle Bonussekunden im Sprint holen.
Bei Attacken von anderen starken Fahrern, fahren Tosatto und Noval die Lücke zu.

5.Etappe:
Wir sind in Pink also müssen wir auch auch was machen.
Tosatto, Hernandez und Noval führen nach.
Im Feld schützen wir Contador. Er wird immer in den ersten drei Reihen gehalten und geht mögliche Attacken von Brajkovic, Hesjedal und Wiggins direkt mit, macht dann allerdings nichts, würde nur eventuelle Bonussekunden im Sprint holen.
Bei Attacken von anderen starken Fahrern, fahren Tosatto und Noval die Lücke zu.


6.Etappe:
Wir sind in Pink also müssen wir auch auch was machen.
Tosatto, Hernandez und Noval führen nach.
Im Feld schützen wir Contador. Er wird immer in den ersten drei Reihen gehalten und geht mögliche Attacken von Brajkovic, Hesjedal und Wiggins direkt mit, macht dann allerdings nichts, würde nur eventuelle Bonussekunden im Sprint holen.
Bei Attacken von anderen starken Fahrern, fahren Tosatto und Noval die Lücke zu.
Zuletzt geändert von Luxor am 3. Jun 2013, 21:23, insgesamt 6-mal geändert.
Luxor
 
Beiträge: 106
Registriert: 01.2013
Geschlecht:

Re: 04.05. - 26.05. Giro d'Italia GT

Beitragvon Niko Estonko » 4. Mai 2013, 20:56

Bild Gianluca Brambilla (Ita) [OPQ] 22.08.1987
Brabantse Pijl
------
1Renntag

Bild Andrea Guardini (Ita) [OPQ] 13.03.1989
Tour of Oman
------
6 Renntage

Bild Wilco Kelderman (Ned) [OPQ] 25.03.1991
Tour of Oman
Algarve RF
Brabantse Pijl
Eschborn-Ffm
------
12 Renntage

Bild Marco Marcato (Ita) [OPQ] 11.02.1984
Algarve RF
Omloop Het Nieuwsblad
Scheldeprijs
Brabantse Pijl
Amstel Gold Race
Eschborn-Ffm
-------
8 Renntage

Bild Gianni Meersman (Bel) [OPQ] 05.12.1985
-Tour Down Under
Algarve RF
Omloop Het Nieuwsblad
Paris Nizza
Scheldeprijs
Amstel Gold Race
-------
21 Renntage

Bild Moreno Moser (Ita) [OPQ] 25.12.1990
Algarve RF
Omloop Het Nieuwsblad
Paris Nizza
Scheldeprijs
Amstel Gold Race
Eschborn-Ffm
--------
16 Renntage

Bild Filippo Pozzato (Ita) [OPQ] 10.09.1981
Tour of Oman
Omloop Het Nieuwsblad
Scheldeprijs
Amstel Gold Race
Eschborn-Ffm
------
10 Renntage

Bild Zdenek Stybar (Cze) [OPQ] 11.12.1985
Omloop Het Nieuwsblad
Brabantse Pijl
Eschborn-Ffm
--------
3 Renntag

Bild Rein Taaramäe (EST) [OPQ] 24.04.1987
Tour of Oman
Paris Nizza
Eschborn-Ffm
------
15 Renntage


Gesamt:
Guardini und Meersman für die Sprints. Taaramäe, Kelderman und Moser fürs GK. Der Rest ist zum unterstützen dabei, bekommt aber auch seine Freiheiten.

Etappe 1:
Brambilla in die Gruppe. Er soll sich die Wertungen holen. Der Rest hält die Kapitäne vorne damit diese mit s.t. ins Ziel kommen. Am Ende bauen wir für Guardini einen Zug auf. Zug: Stybar->Meersman->Guardini. Stybar bringt den Zug zum Laufen. Meersman bringt Guardini dann in eine perfekte Position von der aus Guardini den Sieg holt.

Etappe 2:
Guardini wird am Anfang den Zug mit vollem Tempo ins rollen bringen. Er soll am Anfang das meiste Tempo machen und wenn er nicht mehr kann nur noch in der Karenzzeit ins Ziel kommen. Pozzato und Marcato machen an den Anstiegen vor allem das Tempo mit. Stybar und Meersman machen im Flachen vor allem das Tempo. Taaramäe, Kelderman und Moser sind unsere allgemeinen Zugpferde und werden zum Großteil das Tempo. Brambilla wird kaum Führungsarbeit übernehmen und sicher mit Taaramäe, Kelderman und Moser ins Ziel kommen. Marcato, Stybar oder Pozzato einer von den dreien wird nur so viel Tempo machen, dass er mit den anderen vier ins Ziel kommt, dass wir mit fünf Fahrer ins Ziel kommen, wenn nicht wird das Tempo verlangsamt, dass der fünfte dran bleibt.

Etappe 4:
Taaramäe steiget aus und wird sich nachdem vom Management verschuldeten Zeitverlust auf die Tour konzentrieren. Heute wollen wir unsere Klassikerjungs zum Sieg führen. Wir werden erstmal nichts machen und halten uns vorne im Feld auf. Kelderman bleibt bei den anderen Kapitänen. Am ersten Anstieg attackiert Pozzato. Er soll sich lösen und sich im Solo den Sieg holen. Falls er wieder eingeholt wird, attackieren Moser und Marcato am letzten Anstieg und holen sich im Duett den Sieg.

Etappe 5:
Wie gestern halten wir uns vorne im Feld auf und an den Schlussanstiegen setzten wir in der Reihenfolge von gestern die Attacken.
Niko Estonko
Forum Admin
 
Beiträge: 24
Registriert: 04.2013
Geschlecht:

Re: 04.05. - 26.05. Giro d'Italia GT

Beitragvon Maestro » 5. Mai 2013, 15:12

Bild BLANCO PRO CYCLING Bild

Bild Theo Bos (Ned) [BPC] 22.08.1983
Tour Down Under
Tirreno-Adriatico
Drei Tage von de Panne
Gent-Wevelgem
Flandern-Rundfahrt
Paris-Roubaix
Tour de Romandie
25 Renntage

Bild Graeme Brown (Aus) [BPC] 09.04.1979
Drei Tage von de Panne
Gent-Wevelgem
Flandern-Rundfahrt
Paris-Roubaix
Tour de Romandie
12 Renntage

Bild Thomas Dekker (Ned) [BPC] 06.09.1984
06.02. - 10.02. Tour Méditerranéen 2.1
17.02. - 20.02. Volta ao Algarve 2.1
Pais Vasco
Trentino
Tour de Romandie
25 Renntage

Bild Robert Gesink (Ned) [BPC] 31.05.1986
Pais Vasco
Trentino
Tour de Romandie
16 Renntage

Bild Kristijan Koren (Slo) [BPC] 25.11.1986
Tour Down Under

Tirreno
Tour de Romandie
19 Renntage

Bild Nick Nuyens (Bel) [BPC] 05.05.1980
23.02. Omloop Het Nieuwsblad 1.HC
24.02. Kuurne - Brussel - Kuurne 1.1
27.02. Le Samyn 1.1
01.03. - 03.03. Driedaagse van West - Vlaanderen 2.1
13.03. Nokere - Koerse 1.1
22.03. E3 Prijs Vlaanderen - Harelbeke 1.WT2
Drei Tage von de Panne
Gent-Wevelgem
Flandern-Rundfahrt
Paris-Roubaix
Tour de Romandie
20 Renntage

Bild Cayetano Jose Sarmiento Tunarrosa (Col) [BPC] 28.03.1987
Tour de Romandie
6 Renntage

Bild Sylwester Szmyd (Pol) [BPC] 02.03.1978
Tour de Romandie
6 Renntage

Bild Giovanni Visconti (Ita) [BPC] 13.01.1983
Tour Down Under

Tirreno-Adriatico
13 Renntage


Gesamttaktik: Gesink für das Klassement, Bos für die Sprints!

1. Etappe: Nuyens, Koren und Dekker führen nach, halten die Gruppe klein und sorgen für den Sprint, den Brown Bos dann perfekt anzieht!

2. Etappe: Versteht sich von selbst, dass wir hier gewinnen wollen! Dekker, Gesink, Koren, Visconti, sowie auch Bos, Nuyens und Szmyd können das sehr gut und arbeiten hier perfekt abgestimmt das Rennen, wir haben den Kurs auch besichtigt und vorher abgefahren. Gesink muss dabei sein, der Rest wäre egal, Hauptsache die 5 schnellsten Heute kommen zusammen an und Visconti fährt zuerst über die Linie, sollte der wider Erwarten nicht dabei sein Koren, wenn der auch nicht irgendeiner, nur nicht Gesink.

3. Etappe: Heute Visconti Etappe. Nuyens, Koren und Dekker sorgen dafür das nur eine kleine und kontrollierbare Gruppe wegkommt und rechtzeitig zurückgeholt wird. Am letzten Hügel bleibt Visconti bei allen wichtigen Attacken auf den Tagessieg dran, er kann sich voll auf seinen Sprint verlassen! Gesink verliert keine Zeit, alle anderen versuchen auch vorne dranzubleiben und dem Team helfen zu können!

5. Etappe: Entweder Bos oder Visconti, aber wohl eher Sache für den Italiener. Er bleibt am Schlusshügel einfach dran, geht bei Attacken mit und siegt im Sprint, Gesink verliert keine Zeit, Bos bleibt dran falls möglich und würde dann sprinten!
Maestro
Forum Admin
 
Beiträge: 134
Registriert: 08.2012
Geschlecht:

Re: 04.05. - 26.05. Giro d'Italia GT

Beitragvon Super Hero » 5. Mai 2013, 20:58

Bild Eros Capecchi (Ita) [MOV] 13.06.1986
04.02. Trofeo Serra de Tramuntana 1.1
05.02. Trofeo Platja de Muro 1.1
06.02. - 10.02. Tour Méditerranéen 2.1
17.02. - 20.02. Volta ao Algarve 2.1
06.03. - 12.03. Tirreno - Adriatico 2.WT
___________________________________
Renntage: 18

Bild Rui Alberto Faria Costa (Por) [MOV] 05.10.1986
04.02. Trofeo Serra de Tramuntana 1.1
05.02. Trofeo Platja de Muro 1.1
06.02. - 10.02. Tour Méditerranéen 2.1
17.02. - 20.02. Volta ao Algarve 2.1
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT
14.04. Amstel Gold Race 1.WT2
17.04. Flèche Wallonne 1.WT2
22.04. Liège - Bastogne - Liège 1.WT1
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
___________________________________
Renntage: 28

Bild Jonathan Castroviejo Nicolas (Esp) [MOV] 27.04.1987
06.03. - 12.03. Tirreno - Adriatico 2.WT
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
________________________________
Renntage: 13

Bild Jose Herrada Lopez (Esp) [MOV] 01.10.1985
06.03. - 12.03. Tirreno - Adriatico 2.WT
___________________________________
Renntage: 07

Bild Angel Madrazo Ruiz (Esp) [MOV] 30.07.1988
04.02. Trofeo Serra de Tramuntana 1.1
05.02. Trofeo Platja de Muro 1.1
06.02. - 10.02. Tour Méditerranéen 2.1
17.02. - 20.02. Volta ao Algarve 2.1
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT
14.04. Amstel Gold Race 1.WT2
17.04. Flèche Wallonne 1.WT2
22.04. Liège - Bastogne - Liège 1.WT1
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
___________________________________
Renntage: 28

Bild Daniel Moreno Fernandez (Spa) [MOV] 05.09.1981
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT
14.04. Amstel Gold Race 1.WT2
17.04. Flèche Wallonne 1.WT2
22.04. Liège - Bastogne - Liège 1.WT1
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
__________________________________
Renntage: 17

Bild Joaquim Rodriguez Oliver (Esp) [MOV] 12.05.1979
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT
14.04. Amstel Gold Race 1.WT2
17.04. Flèche Wallonne 1.WT2
22.04. Liège - Bastogne - Liège 1.WT1
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
___________________________________
Renntage: 17

Bild Enrique Sanz Unsue (Esp) [MOV] 11.09.1989
04.02. Trofeo Serra de Tramuntana 1.1
05.02. Trofeo Platja de Muro 1.1
06.02. - 10.02. Tour Méditerranéen 2.1
17.02. - 20.02. Volta ao Algarve 2.1
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT
14.04. Amstel Gold Race 1.WT2
17.04. Flèche Wallonne 1.WT2
22.04. Liège - Bastogne - Liège 1.WT1
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
___________________________________
Renntage: 28

Bild Eloy Teruel Rovira (Esp) [MOV] 20.11.1982
04.02. Trofeo Serra de Tramuntana 1.1
05.02. Trofeo Platja de Muro 1.1
06.02. - 10.02. Tour Méditerranéen 2.1
17.02. - 20.02. Volta ao Algarve 2.1
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT
14.04. Amstel Gold Race 1.WT2
17.04. Flèche Wallonne 1.WT2
22.04. Liège - Bastogne - Liège 1.WT1
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
___________________________________
Renntage: 28



1. Etappe
Wir fahren uns hier langsam rein. Wir haben hier keinen wirklichen Sprinter am Start, sodass wie hier keine Pflichten haben.
Lediglich auf Costa, capecchi, Moreno und Rodriguez muss aufgepasst werden.
Benutzeravatar
Super Hero
 
Beiträge: 271
Registriert: 01.2013
Geschlecht:

Re: 04.05. - 26.05. Giro d'Italia GT

Beitragvon eder04 » 6. Mai 2013, 20:14

Taktikschluss 1. und 2. Etappe: Morgen 15.00 Uhr
eder04
Forum Admin
 
Beiträge: 487
Registriert: 01.2013
Geschlecht:

Re: 04.05. - 26.05. Giro d'Italia GT

Beitragvon Gottschi » 24. Mai 2013, 15:56

Bild ASTANA Bild

Bild Valerio Agnoli (Ita) [AST] 06.01.1985
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT
01.04. - 06.04. Vuelta al Pais Vasco 2.WT1
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
24 Renntage

Bild Janez Brajkovic (Slo) [AST] 18.12.1983
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT
01.04. - 06.04. Vuelta al Pais Vasco 2.WT1
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
24 Renntage

Bild Damiano Caruso (Ita) [AST] 12.10.1987
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT
01.04. - 06.04. Vuelta al Pais Vasco 2.WT1
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
24 Renntage

Bild Francesco Chicchi (Ita) [AST] 27.11.1980
03.03. Strade Bianche 1.1
13.03. Nokere - Koerse 1.1
09.04. Scheldeprijs 1.HC
____________________
03 Renntage

Bild Alexsandr Dyachenko (Kaz) [AST] 17.10.1983
18.03. - 24.03. Volta Ciclista a Catalunya 2.WT
01.04. - 06.04. Vuelta al Pais Vasco 2.WT1
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
23 Renntage

Bild Dmitriy Gruzdev (Kaz) [AST] 07.08.1983
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT
01.04. - 06.04. Vuelta al Pais Vasco 2.WT1
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
24 Renntage

Bild Andrey Kaschechkin (Kaz) [AST] 21.03.1980
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT
01.04. - 06.04. Vuelta al Pais Vasco 2.WT1
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
24 Renntage

Bild Elia Viviani (Ita) [AST] 07.02.1989
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT
01.04. - 06.04. Vuelta al Pais Vasco 2.WT1
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
24 Renntage

Bild Andrey Zeits (Kaz) [AST] 14.12.1986
03.03. - 10.03. Paris - Nice 2.WT
01.04. - 06.04. Vuelta al Pais Vasco 2.WT1
18.04. - 21.04. Giro del Trentino 2.HC
23.04. - 28.04. Tour de Romandie 2.WT2
____________________
24 Renntage


1. Etappe:
.


2. Etappe:
.


3. Etappe:
Brajkovic und Viviani werden geschützt. Viviani soll im Feld gehalten werden. Kommen Attacken gehen Brajkovic, Caruso und Kashechkin mit und geben im Sprint alles. Im Massensprint hängen sich Chicchi und Viviani an einen guten Zug, diesen werden sie optimal nutzen und Chicchi fährt dann den Sprint für Viviani an und zieht selbst auch durch.


4. Etappe:
Wir schützen Brajkovic und halten ihn vorne im Feld. Das Team kümmert sich die gesamte Etappe um ihn, sollte er durch Defekt etc. zurückfallen wird er sofort wieder rangebracht. Sollten Attacken kommen gehen Brajkovic, Caruso und Kashechkin mit. Im Sprint wird dann alles gegeben.


5. Etappe:
Alle außer Brajkovic und Viviani sorgen dafür das maximal 3 Mann in die Gruppe kommen, danach ziehen wir uns zurück. Wir schützen Brajkovic und Viviani. Gehen am Ende Attacken sind Brajkovic, Kashechkin und Caruso dabei, die 3 geben im Sprint dann alles.
Kommt es zum Sprint geht Chicchi mit Viviani ein einen guten Zug/gutes Hinterrad, von dort aus zieht Chicchi dann den Sprint für Viviani an. Beide ziehen voll durch.


6. Etappe: Alle außer Brajkovic und Viviani sorgen dafür das maximal 3 Mann in die Gruppe kommen, danach ziehen wir uns zurück. Wir schützen Brajkovic und Viviani. Gehen am Ende Attacken sind Brajkovic, Kashechkin und Caruso dabei, die 3 geben im Sprint dann alles.
Kommt es zum Sprint geht Chicchi mit Viviani ein einen guten Zug/gutes Hinterrad, von dort aus zieht Chicchi dann den Sprint für Viviani an. Beide ziehen voll durch.
Benutzeravatar
Gottschi
Forum Admin
 
Beiträge: 576
Registriert: 01.2013
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Taktik"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron